„Ein Film über mutige Frauen, einen weinverrückten Briten und eine Kultur im Wandel.“

powered by:

Denkmal an Genuss
Am Niederwald

Dieser Film dokumentiert die Geschichte eines ungewöhnlichen Experiments.

Vier erfolgreiche Winzerinnen, eine talentierte Nachwuchshoffnung und ein Weinkritiker von Weltruf sind die Protagonisten. Ihre Aufgabe: Sie alle müssen einen neuen Wein kreieren. Einzige Vorgabe: Es muss ein trockener 2018er Riesling sein. Alles andere ist der Kreativität, Experimentierfreude und Ihrem Können überlassen.

Hautnah, authentisch und ungeschminkt.

Die Kamera begleitet die Protagonisten über einen Zeitraum von fast zwei Jahren: Von der Auswahl der Reben, dem ersten Rebschnitt bis zur Abfüllung des Weins in die Flasche. Die Faszination dieses Films liegt in der Beobachtung des Alltags nicht alltäglicher Menschen.

Am Ende gibt es einen echten Showdown und der ist dann kein Alltag mehr, sondern Spannung pur: eine Blindverkostung an einem besonderen Ort, in Oliver Donneckers Restaurant Heimat in der Frankfurter City. Der Topp-Sommelier wird die verschiedenen Rieslinge zum ersten Mal ins Glas füllen. Hier wird sich zeigen, ob sich die einzelnen Charaktere in ihren Weinen spiegeln, ob das Winzerinnen-Talent für eine Überraschung sorgen kann und ob die fünf Frauen Stuarts Männer-Riesling rausschmecken. Es wird der Abschluss einer langen gemeinsamen Reise, bei dem sich die intensive Arbeit in großen Gefühlen entladen darf. Spätestens dann wird deutlich, warum wir so fasziniert sind von dem Zauber, der weinweiblich innewohnt…

Und warum dieser Film über weiblichen Wein auch Männern schmeckt…

Dieser Film möchte wie ein großartiger Wein wirken. Jede seiner Protagonistinnen ist beeindruckend.Und wenn sich ein weltbekannter Weinkritiker auf ein solches Abenteuer mit fünf Frauen einläßt, ist er überzeugt, dass hier etwas Außergewöhnliches im Entstehen ist.

Stuart Pigott:

Jeder großartige Wein schmeckt nicht nur so gut, dass man mehr

davon trinken möchte, sondern auch einmalig.“

Wir machen diesen Film für junge und jung gebliebene Menschen, egal ob weiblich oder männlich. Wir machen ihn für Menschen die gerne Wein trinken und für Menschen, die noch keinen Wein trinken und wir machen ihn für Menschen, die nicht alles so ernst nehmen und einfach Lust auf einen unterhaltsamen Film haben, der sie berührt, bewegt und ganz tief in eine vielleicht für sie neue Kultur eintauchen läßt. Bei diesem Film darf jeder ganz tief ins Glas blicken – ohne schlechtes Gewissen. Im Gegenteil! Nach diesem Film ist man hellwach, begeistert und vielleicht zu einem Riesling Fan geworden.

Kontakt:

Schreiben Sie uns eine Nachricht und wir setzen uns so schnell wie möglich mit Ihnen in Verbindung!

Nicht lesbar? Neues captcha. captcha txt